Berufsbekleidung

Berufsbekleidung

Art. Nr.: V9741363

Overall MIKRO PLUS Typ 4+5+6

ab 4,32 €

Art. Nr.: V8022611

Poncho PE

ab 89,43 €

Art. Nr.: V9774739

Einwegschürze EVA mit Bindebändern im Beutel 150my

ab 14,80 €

Art. Nr.: V9741601

Untersuchungskittel HIGH RISK teil-laminiert

ab 59,68 €

Art. Nr.: V9741979

Untersuchungs- und Patientenkittel mit Bündchen PP-Vlies

ab 59,07 €

Art. Nr.: V9921858

Latzschürze Polypropylen CPE-beschichtet

ab 49,22 €

Art. Nr.: V9744282

Schutzset MRSA II

ab 67,15 €

Art. Nr.: V9919877

Schürze Vinyl SUPERSTARK

ab 47,62 €

Art. Nr.: V9919814

Einweg-Latzschürze LDPE geblockt 140cm

ab 41,03 €

Art. Nr.: V9773731

Schürze HDPE

ab 36,63 €

Art. Nr.: V9792456

Polycotton Latzschürzen CUISINE ROUGE

ab 7,54 €

Art. Nr.: V9916867

PE Besucherkittel / 20my

ab 0,00 €

Art. Nr.: V9704984

Schürze FLAMESTAR

ab 16,48 €

Art. Nr.: V9919744

Latzschürze Polyethylen geblockt 33my kurz

ab 38,92 €

Art. Nr.: V9955717

Einweg-Latzschürze PE im Beutel 25my

ab 52,35 €

Art. Nr.: V9773801

Einweg-Latzschürze Polyethylen auf Rolle 35my

ab 54,94 €

Art. Nr.: V9773941

Polyethylen Einweg-Latzschürze auf Rolle / 16my

ab 46,25 €

Art. Nr.: V9919394

Schürze Polyurethan

ab 12,36 €

Art. Nr.: V9921865

Latzschürze Polypropylen

ab 35,79 €

Art. Nr.: V9744268

Virenschutzset PRO

ab 83,18 €

Art. Nr.: V9744688

Besucherkittel PE günstigere Variante

ab 171,32 €

Art. Nr.: V9744716

Besucherkittel PE für Kinder

ab 186,19 €

Art. Nr.: V9774690

Gummischürze STRONG RUBBER kurz

ab 17,86 €

Art. Nr.: V9919506

Latzschürze rautierte Folie

ab 78,22 €

Art. Nr.: V9958306

Einweg-Latzschürze PE geblockt

ab 32,43 €

Art. Nr.: V9094113

Reinigungsset

ab 69,96 €

Art. Nr.: V9356595

PE beschichtete SMS-Latzschürze ChemicalStar

ab 297,60 €

Art. Nr.: V9378547

Tragegarnitur in Y-Form

ab 31,29 €

Art. Nr.: V9699370

Stechschutz-Kettenschürze

ab 97,98 €

Art. Nr.: V9741650

Untersuchungskittel HIGH RISK voll-laminiert

ab 89,59 €

Art. Nr.: V9744275

Virenschutzset SUPER HIGH RISK

ab 238,08 €

Art. Nr.: V9744324

Virenschutzset HIGH RISK

ab 138,88 €

Art. Nr.: V9744331

Schutzset MRSA I

ab 74,03 €

Art. Nr.: V9744639

Besucherkittel PE mit Kapuze

ab 186,19 €

Art. Nr.: V9769069

Schürze Polyester PU-beschichtet

ab 88,82 €

Art. Nr.: V9770021

Schürze Polyurethan Sparpack

ab 272,80 €

Art. Nr.: V9770679

Rundumschürze LDPE

ab 74,60 €

Art. Nr.: V9772079

LDPE-Einwegschürzen im Beutel geprägt 20my lang

ab 44,72 €

Art. Nr.: V9793170

Bistroschürze Polycotton

ab 9,34 €

Art. Nr.: V9916832

Besucherset Polypropylen

ab 66,54 €

Der Begriff Arbeitskleidung lässt die meisten Menschen zunächst an spezielle Uniformen denken, welche der jeweiligen Branche entsprechen. Arbeitsbekleidung kann somit eine Plastikschürze für Gärtner darstellen, aber auch eine Metzgerschürze oder ein klassischer Blaumann. Korrekt handelt es sich bei Arbeitskleidung allerdings um Bekleidung, welche vor äusseren Einflüssen wie Feuchtigkeit und Schmutz schützen soll. Auch die eigene Arbeitssicherheit kann durch geeignete Kleidung erhöht werden: Schlachter tragen zum Beispiel eine spezielle Kettenschürze, die aus Aluminium gefertigt ist und verhindert, dass man sich mit scharfen Messern am Oberkörper verletzt.

Solche Kleidungsstücke zählen jedoch schon zur Schutzkleidung, die aber in vielen Branchen nicht nötig ist. Heutzutage muss Arbeitsbekleidung allerdings längst nicht mehr nur funktionell sein, sondern soll auch modisch aussehen. Immer mehr Hersteller kombinieren Funktionalität mit modischen Aspekten und sorgen somit dafür, dass Arbeitende sich gut gekleidet fühlen und mehr Selbstvertrauen bei der Arbeit haben. Auch nach aussen hin macht modische Berufskleidung einen guten Eindruck bei Kunden.

Welche Arten der Berufsbekleidung gibt es? Ein Überblick:

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei Arten der Berufsbekleidung. Sie alle erfüllen verschiedene Zwecke und eignen sich daher für die unterschiedlichsten Branchen. Bevor also irgendeine Arbeitskleidung gekauft wird, sollte zunächst feststehen, welche Funktion sie erfüllen muss. Achten Sie nicht nur auf die Materialauswahl, sondern auch auf die richtige Grösse, damit sie maximale Bewegungsfreiheit bietet.

Die hygienische Arbeitskleidung stellt die erste Variante dar. Dies sind Kleidungsstücke, die insbesondere in der Medizin, in der Gastronomie oder auch in Chemielaboren zum Einsatz kommen. Hygienische Arbeitskleidung kann beispielsweise ein Kittel für den OP mit einem Mundschutz und Gummihandschuhen sein. Diese Arbeitskleidung stellt in der Regel das Unternehmen und muss nicht selbst vom Angestellten bezahlt werden.

Gerade aufgrund der Hygiene werden häufig einzelne Bestandteile der Arbeitskleidung nach einmaligem Gebrauch entsorgt. Dazu zählen zum Beispiel Einweg-Gummihandschuhe und der Mundschutz, der aus ähnlichem Stoff besteht wie ein Papiertaschentuch.

Die zweite Form der Berufskleidung ist die Schutzkleidung. Sie kommt vor allem in der Industrie häufig vor und wird von Arbeitern getragen, wie handwerklich mit schweren Werkzeugen oder elektrischen Maschinen arbeiten. Schutzkleidung erfüllt somit in erster Linie die Funktion, den Arbeiter vor Verletzungen durch seine Arbeitsinstrumente zu bewahren. Beispiele sind Schutzhelme oder auch Schuhe mit Stahlkappen - beide werden meist vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt, da sie einen hohen Beitrag zur insgesamten Arbeitssicherheit des Arbeiters leisten. Ein weiteres Beispiel sind Schutzhelme mit Visier für die Arbeit mit Werkzeugen, bei denen Funkenflug entstehen kann oder auch ein Gehörschutz.

Eine zusätzliche Information: Sollte Schutzkleidung in irgendeiner Form beschädigt sein und damit ungenügenden Schutz bieten, muss der Arbeitgeber Ersatz leisten, wenn er die Kleidung zur Verfügung stellt. Schutzkleidung wird aber ebenso in anderen Branchen als in der Industrie getragen. Unter anderem tragen auch Polizisten eine Form der Schutzkleidung, wie zum Beispiel kugelsichere Westen oder auch einen Schutzhelm.

Die dritte Variante der Arbeitskleidung ist Berufskleidung, die in erster Linie einen werbenden Zweck hat. Häufig handelt es sich dabei um ganz normale Kleidung wie Stoffhosen, Röcke, T-Shirts und Sweatshirts, die jedoch mit dem Firmenlogo oder dem Namen des Trägers versehen sind. Derartige Arbeitskleidung soll verdeutlichen, dass der Träger zum Unternehmen zählt und ein Ansprechpartner für Kunden sein kann. So werden in grösseren Firmen oder auch bei bekannten Ketten einheitliche Shirts und Hosen getragen, wodurch Angestellte sofort erkannt und angesprochen werden können.

Was bei Arbeitskleidung grundsätzlich wichtig ist

Ganz egal, für welche Branche Arbeitskleidung gekauft wird - es ist wichtig, dass man sowohl auf Qualität als auch auf Tragekomfort achtet. Da Arbeitskleidung meist täglich im Einsatz ist, wird sie entsprechend stärker belastet als gewöhnliche Alltagskleidung. Aus diesem Grund sollte sie aus hochwertigen und solide verarbeiteten Materialien bestehen, damit sie robust und langlebig sind.

Weiterhin ist es wichtig, dass Arbeitskleidung Flexibilität bietet und angenehm zu tragen ist. Wer sie täglich mehrere Stunden tragen muss, darf sich nicht durch sie eingeschränkt fühlen oder Probleme haben, frei zu arbeiten. Die passende Grösse, aber auch die Passform und der Schnitt tragen zu maximalem Komfort der Kleidung bei.