Polyethylenhandschuhe

Polyethylenhandschuhe

Art. Nr.: V8093549

Handschuhe LDPE POLYCLASSIC SOFT

ab 33,58 €

Art. Nr.: V9917644

Handschuhe SOFTLINE mit Gummiband

ab 3,74 €

Art. Nr.: V9917504

HDPE Handschuhe Polyclassic STRONG Sparpackung

ab 22,28 €

Art. Nr.: V9751086

Handschuhe MDPE POLYCLASSIC SUPERSTRONG

ab 29,16 €

Art. Nr.: V8094207

Einweg-Handschuhe CPE gehämmert

ab 28,39 €

Art. Nr.: V9365178

TPE-Handschuhe THERMOSOFT

ab 47,62 €

Art. Nr.: V9917651

Handschuhe SOFTLINE EXTRA LANG

ab 2,53 €

Art. Nr.: V9918134

Handschuhe SOFTLINE

ab 1,38 €

Art. Nr.: V9971303

HDPE Handschuhe Polyclassic STRONG gehämmert

ab 42,73 €

Art. Nr.: V9981640

HDPE Handschuhe Polyclassic STRONG / geblockt

ab 51,89 €

Art. Nr.: V9009544

TPE-Handschuhe THERMOSOFT / puderfrei

ab 41,51 €

Hygiene und Arbeitsschutz bedeutet auch das Tragen der PE-Handschuhe

PE-Handschuhe sind aus einem thermoplatischen Kunststoff hergestellt. Sie sind geruchs- und geschmackslos und die kostengünstige Variante. Die Erfordernisse, die im Zusammenhang mit dem Schutz vor Keimen sowie einer dementsprechenden Hygiene an die Fachleute, die Hilfskräfte und die Auszubildenden in der Industrie und Lebensmittelherstellung sowie an Tankstellen gestellt werden, sind hoch. Diese Tatsache trifft sowohl auf den richtigen Umgang mit Desinfektionsmitteln als auf den Einsatz von Schutzkleidung und Handschuhen zu.

In vielen Branchen, die mit der Herstellung, der Lagerung, dem Vertrieb und der Zubereitung von Lebensmitteln verbunden sind, gehören hygienische Ausstattungen zur obligaten Arbeitsvorbereitung. Aber auch in medizinischen Bereichen, die mit einem unmittelbaren Kontakt mit Patienten und eventuell keimbelasteten Arbeitsmitteln verbunden sind, nehmen insbesondere die Polyethylenhandschuhe eine Sonderstellung ein. Der Grund dafür ist eine relativ schnelle Keimübertragung über die Haut. Im Handel für professionelle Hygiene- und Desinfektionsprodukte werden daher unter anderem die praktischen Einweghandschuhe angeboten. Der Fachshop protect360 konzentriert sich auf derartige Einweg-Produkte. Die übersichtlich gestalteten Auslagen umfassen Einweghandschuhe aus differenten Werkstoffen. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Kunststoffe gelegt, weil diese sich am besten für den Küchenbetrieb eignen. Üblich sind gegenwärtig bewährte Materialien wie Latex, Vinyl und Nitrilkautschuk sowie leicht dehnbare Kunststoffe wie Polyethylen. Im Gegensatz zu den mehrfach tragbaren Mehrweghandschuhe werden die Einmal- oder Wegwerfhandschuhe nach dem einmaligen Gebrauch entsorgt. Die Einmal- oder Einweghandschuhe gibt es in bedarfsgerechten Varianten als Finger- und als Fausthandschuhe.

Die Vorteile von Handschuhen aus Kunststoff

Die farbigen und transparenten Einweghandschuhe aus Polyethylen werden in der Gastronomie, in Imbissen sowie in Kantinen und in Küchen für die verschiedenartigsten Tätigkeiten genutzt. Die hochwertigen Poleythylenhandschuhe sind genauso in Laboren und im Lebensmittelhandel einsetzbar. Günstig sind diese Erzeugnisse, wenn du oder Mitarbeiter in deinem Team unter einer Allergie gegenüber Lebensmitteln, Chemikalien und Reinigungsprodukten leiden oder Erkrankungen der Haut vorliegen. Des Weiteren sind die wasserdichten, temperaturbeständigen Einweghandschuhe aus HDPE ideal, wenn Verschmutzungen oder infektiöses Material beseitigt werden müssen. High Density Polyethylen ist eine Weiterentwicklung beziehungsweise eine Veredelung des ursprünglichen Polyethylens. Dieser Kunststoff ist durchstoßfester. Dieser Vorzug hat mit der höheren Dichte der Kunststoffstruktur zu tun.

Natürlich kannst du die Hände auch vor zahlreichen Keimträgern schützen, indem du die Einweghandschuhe bei Arbeiten im Garten überziehst. Bei kleinen Verletzungen der Haut und oberflächlichen Wunden können die PE-Handschuhe ebenfalls zweckmäßig sein, um das Eindringen von Keimen zu vermeiden. Konzentrierte Substanzen, die unter Umständen zu Hautreizungen führen können, können durch die Kunststoffhandschuhe nicht die Haut berühren. Von Dermatologen wird empfohlen, die Folienhandschuhe möglichst nur über einen kurzen Zeitraum zu tragen. Zwischen Kunststoff und Haut kommt es zu Entstehung einer Feuchtigkeitsschicht, weil Schweiß nicht nach außen hin abgegeben werden kann. Infolge dessen können Haut und Fingernägel durch die permanente Feuchtigkeitseinwirkung beeinträchtigt werden.

Rund um dem Einkauf von Einmalhandschuhen

Die Sicherung der Qualität von Lebensmitteln, Gerichten und Getränken hängt in wesentlichem Umfang vom Gebrauch von Hygieneausstattungen wie Einmalhandschuhen ab. Polyethylen ist ein thermoplastischer Stoff, der sich unter Wärmeeinwirkung leicht verformen lässt. Daraus entstehen die geschmack- und geruchsneutralen Einweghandschuhe. Die Produktauswahl basiert hauptsächlich auf mehreren Materialstärken und Handschuhgrößen. Diese reichen von S bis L für zierliche und kräftige Hände. Äußerst zweckmäßig sind Polyethylenhandschuhe für den einmaligen Einsatz mit einem verlängerten Ärmelteil. Diese verlängerten Versionen erhalten am oberen Abschluss ein Gummiband.Bei Protect 360 findest Du transparente und farbige Polyethylenprodukte in einer Werkstoffdicke von 12 und 30 Mikrometern. Alle Artikel sind reißsicher und können mechanischen Einwirkungen widerstehen. Diese entstehen in der Küche zum Beispiel durch das Durchstoßen mit scharfkantigen Werkzeugen oder anderen spitzen Hilfsmitteln. Nur unter intensiver Hitzeeinwirkung lassen sich die Handschuhe zerstören. Die Erzeugnisse sind außerdem nicht steril.

Im Gegensatz zu anderen Handschuharten zeichnen sich die Polyethylenartikel durch niedrige Anschaffungskosten aus. In einem Spender sind immer 100 Stück staubfrei verpackt. Durch die kundenfreundlichen Einkaufspreise bei protect360 lohnt sich eine begrenzte Bevorratung. Die fett- und ölbeständigen Hygienehandschuhe aus PE werden überwiegend puderfrei ausgeführt.