Socken

Art. Nr.: V9735091

Einwegsocken FOOT FRESH

ab 47,85 €

Art. Nr.: V9734811

Füßlinge

ab 19,31 €

Socken und Einweg-Socken für unterschiedlichste Einsatzbereiche

In Reinräumen, Laboratorien, Krankenhäusern, der pharmazeutische und Lebensmittelindustrie und auch im Wellness- und Spa-Bereich, in Sporteinrichtungen selbst Zuhause und in der Freizeit. Je nach Produkt wirken sie resistent gegen Bakterien, da sie natürlich waschbar sind. Kein anderes Kleidungsstück wird im Allgemeinen so unterschätzt wie die Socke, die wortwörtlich den ganzen Tag "auf den Beinen" ist. Sie bietet den nötigen Komfort beim Tragen der Schuhe, sie nimmt Schweiß sowie Feuchtigkeit auf und ist zugleich atmungsaktiv. Ebenso hält Sie die Füße warm und sorgt so für das allgemeine Wohlbefinden. Besondere Anforderungen werden an die Arbeitssocke gestellt, die durch die Bewegungen während einer Tätigkeit einem erhöhtem Abrieb ausgesetzt ist. Wichtig ist der gute Sitz am Fuß. Es gibt kein unangenehmeres Gefühl als rutschende Socken oder zu enge Bündchen, die in die Waden einschneiden. Deshalb empfehlen wir Dir, besonderen Wert auf günstige und qualitativ gute Socken zu legen. Gerade Arbeitssocken sollten immer in genügender Anzahl zum Wechseln im Schrank griffbereit sein. Bei protect360.de findest Du die richtigen Socken für jeden Bedarf.

Praktisches Wissen zum Thema Socken

Socken können aus vielen Materialien hergestellt werden und passen wegen Ihrer Dehnbarkeit meist für zwei bis drei Fußgrößen. Baumwolle bietet einen hohe Tragekomfort und kann sehr gut Feuchtigkeit aufnehmen und speichern. Allerdings hält Baumwolle schlecht die Form und das Gewebe verliert leicht die Spannung. Als ideale Lösung bietet sich ein Mischgewebe aus einem Anteil Baumwolle und einem kleineren Anteil Kunstfaser an, zum Beispiel Polyamid. Die positiven Trageeigenschaften der Baumwolle bleiben vollständig erhalten, zugleich gewährleistet die Kunstfaser einen perfekten Sitz der Socke am Fuß. Das Mischgewebe hat zudem ein deutlich besseres Waschverhalten und erhöht die Beständigkeit gegen Abrieb. Der Pillingbildung wird so vorgebeugt und die Socke bleibt auch nach vielen Wäschen ansehnlich. Eine Arbeitssocke ist in der Regel bis zu 40° Grad waschbar und braucht nach dem Waschgang nur etwas in Form gezogen zu werden. Im Gesundheits- und Klinikbereich dominiert die Farbe weiß, so natürlich auch bei der Arztsocke. Diese speziellen Socken sind nicht gefärbt, sondern gebleicht. Daher ist die Arztsocke bis 95° Grad waschbar und genügt so den besonderen hygienischen Anforderungen.

Einwandfreie Sauberkeit mit den richtigen Socken

Zu den textilen Socken gibt es natürlich Alternativen, die je nach Bedarf und Hygienevorschriften eingesetzt werden können. Beispielsweise werden häufig Einwegsocken im Reinraum- und Gesundheitswesen eingesetzt. Aus 100% Polyamid hergestellt, sind sie sehr dehnbar und daher für (fast) alle Fußgrößen passend. Trotzdem haben sie eine hohe Festigkeit und sind atmungsaktiv. Die Einwegsocken reichen je nach Länge genau wie normale Socken bis über den Knöchel oder bis zur Mitte der Wade. Auch Füßlinge gehören im weitesten Sinne zu den Socken, sie reichen bis zum Knöchel und schützen den Fuß vor Schmutz und Bakterien. Sie werden normalerweise ebenfalls aus Kunstfasern (Polypropylen) hergestellt. Diese Artikel werden meist in großen Stückzahlen benötigt und bei protect360.de zu günstigen Preisen in sehr guter Qualität angeboten.

Über den richtigen Umgang mit der Socke

Fast jeder kennt das Rätsel um verschwundenen Socken, die auf wundersame Weise nach dem Waschen wie vom Erdboden verschluckt sind. Zurück bleibt ein Einzelstück, das zu nichts mehr zu verwenden ist. Dabei brauchen Socken nur wenig Pflege und etwas Sorgfalt nach dem Waschen. Wichtig: Immer auf die korrekte Waschtemperatur und das vorgeschriebene Waschprogramm achten, sonst verlieren sie die Form. Nur die weiße Arztsocke verträgt bei der Wäsche Temperaturen bis 95° Grad. Kommen bei einem Waschgang mehrere Sockenpaare in gleicher Farbe zusammen, ist eine einfache Kennzeichnung der Paare sinnvoll. Das geht am besten mit farbigem Nähgarn. Ein kleiner Aufwand, der sich aber lohnt. Nach dem Waschen die Socken einfach glattziehen. Auf aufwendiges Bügeln kannst du bei Socken in guter Qualität bedenkenlos verzichten. Die Socken werden mit den Außenseiten übereinander gelegt, die Zehenenden zur Öffnung gefaltet. Du schiebst dann beide Socken durch die Öffnung einer Socke. Darauf achten, dass die Socken möglichst flach sind. Verlieren sie nach häufigem Tragen die Spannung, zeigen Pilling oder sogar kleine Löcher, dann ist es höchste Zeit für Ersatz zu sorgen.